A
A

CAP Lebensmittelmärkte

In den CAP-Lebensmittelmärkten der NintegrA arbeiten behinderte mit nicht be­hinderten Menschen zusammen und zeigen uns - es funktioniert hervorragend! Diese „schrankenlose“ Arbeitsteilung trägt wesentlich und beispielhaft zur Integration von Menschen mit Handicaps in die Gesellschaft bei. CAP leitet sich ab vom Wort Benachteiligung, auf Englisch „Handicap“. CAP steht für ein soziales Konzept, das die Arbeitssituation von behinderten und an­deren benachteiligten Menschen nachhaltig verbessert und ihnen Chancen, Hoffnung und Perspektiven bietet.

CAP-Lebensmittelmärkte schließen ganz bewusst die Versorgungslücken, die durch das Abwandern von Lebensmittelmärkten in die städtischen Rand­bezirke entstanden sind. Das ist besonders für die Bewohnerinnen und Bewohner wichtig, die einen Laden benötigen, den sie zu Fuß erreichen können. Die Bereitstellung eines Vollsortiments in Wohn­ortnähe dient darüber hinaus der Entwicklung des Gemeinwesens und fördert den sozialen Zusammen­halt der Bürger.

NintegrA
Unternehmen für Integration gGmbH
CAP-Lebensmittelmärkte
Gottfried-Keller-Straße 18 c
70435 Stuttgart
Jörg Moosmann, Fachbereichsleitung CAP-Lebensmittelmärkte
Tel.: 0711 27301 - 182
Fax: 0711 27301 - 166
email senden

weitere Informationen
zu Standorten und Öffnungszeiten
finden Sie hier


Die Broschüre (15 Seiten)
Inklusion und Nahversorgung
können Sie hier herunterladen



Mit freundlicher Unterstützung der





Förderer

Logo Aktion Mensch Logo Aktion Mensch





Förderer im Rahmen zielgruppenorientierter Projekte




Partner der EDEKA


CAP wird durch das Bundesprogramm "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt" des
Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und durch die
Unterstützung des Jobcenter Ludwigsburg gefördert.




Kooperationspartner der GDW SÜD
Logo Aktion Mensch
Logo Aktion Mensch
CAP ist ein Kooperationsprojekt der GDW SÜD
Genossenschaft der Werkstätten für Behinderte Süd e.G., Stuttgart
.